Firmenkunden

Sie sind entweder Gewerbetreibender oder Freiberufler.

Vielleicht haben Sie einen kleinen Betrieb mit bis zu 5 Angestellten und haben erst vor Kurzem in der Selbständigkeit angefangen! Eventuell Sie sind schon ein paar Jahre etabliert und konnten schon ein wenig expandieren. Haben Sie vielleicht schon mehrere Standorte und die Zahl Ihrer Angestellten ist schon auf bis zu 50 Per­sonen angewachsen. Oder besitzen Sie schon einen mittelgroßes Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern? 

Ob Handwerksbetrieb, Arztpraxis, Softwareschmiede, Zulieferbetrieb, Apotheke, Rechtsanwaltskanzlei, Einzelhandel, Architekt, Gatronomie, Bauunternehmen, usw...

Was auch auf Sie zutrifft - IHR Unternehmen ist IHR Kapital, IHR EINKOMMEN UND IHRE VORSORGE!

Geht es Ihrem Unternehmen gut, dann geht es auch IHNEN gut.

Sie und Ihre Familie und womöglich auch Ihre Angestellten leben von IHREM Unternehmen. Und das soll auch in Zukunft so bleiben.

Schützen Sie Sich und Ihr Unternehmen daher so gut es geht vor den EXISTENZIELLEN Bedrohungen.

Die meisten Unternehmer sind Spezialisten, oft sogar Koryphäen, in ihrem Fachbereich. Deshalb sind Sie dort auch erfolgreich! SIE fokussieren sich auf IHR Thema. Denn das beherschen SIE am besten.

Leider vergessen viele Unternehmer dabei zu oft den Blick nach links und rechts. Manchmal kann oder möchte man sich um bestimmte Dinge einfach nicht kümmern, weil Sie unbequem sind oder weil man nicht über das ausreichende Fachwissen darüber verfügt. SIE haben zu wenig Zeit, um sich da rein zu arbeiten - es gibt augenscheinlich viel wichtigere Dinge zu erledigen. Und so bleiben diese Angelegenheiten unerledigt oder werden nur halbherzig angegangen.

Aber sind sie deshalb unwichtig?

Mitnichten!

Ungelöste Aufgaben können leicht zu echten Problemen werden! 

Ein Beispiel: Der Bau eines neuen Gebäudes für den Unternehmenssitz kostet 3 Mio. Euro. Alle notwendigen Bauversicherungen (Feuerrohbau mit anschließender Ge­bäude­ver­si­che­rung, Bauleistungsversicherung, Bau­herren­haft­pflicht) werden daraufhin versichert. 

Duch weiteres Geschäftswachstum und den Zukauf eines kleineren Unternehmens wurden die Baupläne während der Bauphase noch einmal überarbeitet. Der Firmensitz wurde deutlich größer, da man einerseits Platz für mehr Per­sonen benötigte und anderseits einen Teil der Fläche untervermieten konnte. So hatte man gleich für spätere mögliche Expansionen vorausgeplant.

Die Baukosten stiegen durch die Veränderungen auf 4,8 Mio. Euro. Dies teilte das Unternehmen der Versicherungsgesellschaft korrekt mit und die Versicherungen wurden entsprechend geändert.

So weit - so gut. Aber wo ist das Problem? Kommt gleich!

Nachdem der Neubau fertig gestellt ist, geht alles seinen normalen Gang. Der Umzug findet statt und die Mitteilung an die Versicherung geht raus, so dass die Ge­bäude­ver­si­che­rung beginnt.

Nach 7 Monaten passierts. Ein großer Feuerschaden in Höhe von über 180.000 Euro entsteht. Die Feuerursache entstand in einem Betrieb, an den das Unternehmen einen Teil seiner Fläche untervermietet hatte. In dem Betrieb wurde mit feuergefährlichen Materialen gearbeitet und solche Materialien wurden dort teilweise auch gelagert. Leider hatte das Unternehmen diese Gefahrerhöhung seiner Ge­bäude­ver­si­che­rung NICHT mitgeteilt.

Duch diese "Obliegenheitsverletzung" des Kunden ist die Versicherungsgesellschaft zu Recht nicht zur Leistung verpflichtet!

 

So wie in diesem Beispiel können sehr viele Dinge schlecht laufen. Ob es falsche Versicherungssummen, lückenhafter Versicherungsschutz oder veraltete Bedingungen sind.

Oft werden auch die eher unwichtigen Risiken gut versichert und den wichtigen, teilweise existenzbedrohenden Risiken wird leider viel zu wenig Beachtung geschenkt. 

Warten SIE daher nicht, bis daraus auch für SIE und IHR Unternehmen echte Probleme entstehen.

Wir helfen IHNEN, die bereits bestehenden Verträge zu überprüfen und den für Sie und Ihr Unternehmen richtigen und wichtigen Versicherungsschutz zu erarbeiten und umzusetzen.

Senden Sie mir jetzt hier Ihre Nachricht. 


Sachversicherungen

Sachversicherungen

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Alters­vorsorge

Termin vereinbaren

Termin ver­ein­baren

Sie wün­schen:


 
Schließen
loading

Video wird geladen...